close
Corona-Testzentren
Testmöglichkeit für Reisende
an den Rastanlagen A3 Donautal-Ost, A8 Hochfelln-Nord und A93 Heuberg-Ost

Datenquellen

Verkehrsdaten für eine
umfassende Verkehrslage

Baustellen.

Baustelleninformationen

Baustelleninformationen stammen zum größten Teil aus dem Bayerischen Arbeitsstellen-Integrationssystem ArbIS. Dieses System wird von den Autobahndirektionen Nord- und Südbayern, den 19 Staatlichen Bauämtern in Bayern und angeschlossenen Landkreisen für die Planung und Abwicklungen von Baumaßnahmen genutzt. ArbIS ist mit dem Bayerninfo-System vernetzt. Dadurch verfügt Bayerninfo über detaillierte Informationen:

  • exakte Position
  • Spurreduzierungen und Verlegung von Spuren auf die Gegenfahrbahn
  • zeitliche Abfolge von Bauphasen
  • Geschwindigkeits- und Gewichtsbeschränkungen

Die Daten liegen bereits weit vor Baubeginn vor, sodass auch noch nicht aktive Baustellen im Baustellenkalender angezeigt werden können.

Kurz-Video Bayerninfo

Baustellen-Statistik.

Insgesamt werden pro Jahr rund 500 Großbaustellen auf Autobahnen und ca. 1.500 Baumaßnahmen und Sperrungen auf den anderen Straßen gemeldet. Hinzu kommen jährlich rund 15.000 Arbeitsstellen kürzerer Dauer (z.B. Tagesbaustellen für Unterhaltungsarbeiten, Grünpflege oder Unfallabsicherung), die durch vernetzte Baustellenwarnanhänger in Echtzeit übertragen werden.

Floating Car Data (FCD).

Daten aus vernetzten Fahrzeugen und Apps

Unter FCD versteht man Daten aus vernetzten Fahrzeugen und Apps, die ihre aktuelle Position und Geschwindigkeit in Echtzeit übermitteln. Bayerninfo hat Zugriff auf diese Datenquelle für ca. 55.000km an Strecken in Bayern. Aus den Daten kann ermittelt werden, wo die Durchschnittsgeschwindigkeit sinkt und dadurch mit hoher Genauigkeit und kurzer Latenz auf Staus und stockenden Verkehr geschlossen werden. Bayerninfo berechnet daraus Meldungen, die auch Staulängen und Verlustzeiten beinhalten.


Weitere Meldungen.

BayernInfo informiert

Die Verkehrsmeldestelle Bayern der Polizei sammelt Verkehrsmeldungen der Polizeidienststellen und aus anderen Quellen. Diese werden auch im Radio durchgesagt oder als TMC-Informationen im Navigationsgerät verwendet. Bayerninfo nutzt aus dieser Quelle v.a. Gefahrenmeldungen (Geisterfahrer, Personen auf der Fahrbahn etc.).

Die Bayerninfo-Verkehrsredakteure geben weitere Meldungen ein. Meldungen in größeren Städten werden durch den ADAC geliefert. Straßenwettermeldungen werden aus Daten des Deutschen Wetterdienstes und der Sensoren der Straßenbauverwaltung errechnet.